Gemeindefest mit vielen Überraschungen

Zum Gemeindefest schien nicht nur äußerlich die Sonne. Alle, ob Groß oder Klein, erlebten in der Gemeinschaft viel Freude und manche Überraschungen.

Am 25. Juni 2011 feierte die Gemeinde Schönebeck ihr Gemeindefest, zu dem auch die Geschwister aus der Nachbargemeinde Welsleben herzlich eingeladen waren. Bei idealen Wetterbedingungen fanden sich zahlreiche Geschwister auf dem Kirchengrundstück ein, um gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen.

Neben vielen außergottesdienstlichen Veranstaltungen im ersten Halbjahr, u. a. eine Einstimmungsstunde auf den Gottesdienst für Entschlafene, ein "Erinnerungsvideoabend", Radtouren sowie Jugend- und Seniorenzusammenkünfte, bildet das Gemeindefest traditionell einen Höhepunkt im Gemeindeleben.

Einige Geschwister, die einmal zur Gemeinde Schönebeck gehörten, nutzten diese Begegnung zum freudigen Wiedersehen. Für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt, viele hatten Salate mitgebracht oder Kuchen gebacken. Fleißige Brüder am Grill sorgten für die gute alte Thüringer Bratwurst und andere Gaumenfreuden.

Da der Mensch aber bekanntlich nicht nur vom Brot allein lebt, folgte im Anschluss ein buntes, kurzweiliges Programm, das die Jugend vorbereitet hatte. Mit diversen Sketchen und Beiträgen, wo auch manches Gemeindemitglied humorvoll auf die "Schippe" genommen wurde, sind die Lachmuskeln nicht zu knapp zum Einsatz gekommen. Neben einem anspruchsvollen Quiz (die drei Gewinner können sich locker bei Günter Jauch bewerben) und einigen Liedbeiträgen des Gemeindechores, der dieses Mal deutsche Volkslieder zum Besten gab, verging die Zeit im Nu und beinahe wurde das Kaffeetrinken verpasst.

Eine gelungene Veranstaltung ging am späten Nachmittag zu Ende. Sicher hat sich dieser Tag für alle Teilnehmer gelohnt, denn durch das Erleben der Gemeinschaft konnte jeder viel Freude mit nach Hause nehmen.

U.Z.