Musikalische Feierstunde im Advent

Unter dem traditionellen Motto "Singen und Musizieren im Advent" lud die Gemeinde Schönebeck am 18. Dezember Glaubensgeschwister und Gäste in ihr Gotteshaus ein.

Unter den 162 Zuhörern waren 61 Gäste. Die Gestaltung des einstündigen Programms war diesmal anders als in den Vorjahren: ein Mix aus Liedbeiträgen, Lesungen und Instrumentalstücken sorgte für Abwechslung.

Mit einem gespielten Dialog zwischen einem Gast und einem Gemeindemitglied wurde auf den eigentlichen Sinn von Weihnachten hingewiesen. Darauf aufbauend erfolgte nun ein Repertoire, das die Verheißung und Geburt Jesu zum Inhalt hatte. Ausdrucksstark und gefühlvoll trugen die Sängerinnen und Sänger bekanntes weihnachtliches Liedgut vor, unterbrochen mit Lesungen von der Verkündigung und Erfüllung der frohen Botschaft. Wie immer sorgten die Kinder in ihrer unbefangenen Art mit ihrem Auftritt für Freude und Schmunzeln.

Alle Anstrengungen im Vorfeld hatten sich gelohnt, herzlicher Applaus und anerkennende Referenzen waren der Lohn dafür. Anschließend ging man noch nicht gleich auseinander, bei Kaffee und Kuchen klang dieser Adventsnachmittag im geselligen Beisammensein aus.

U.Z.